Event
Informationstransfer

Nachhaltig in die Zukunft: Klimaneutrale Produktion & CSRD

KEFF+ Region Stuttgart
-
Online-Veranstaltung

Beschreibung

Ihnen als Unternehmerin oder Unternehmer möchten wir mit dieser digitalen Informationsveranstaltung einen ersten Überblick in das Themenfeld Nachhaltigkeitsberichterstattung, sowie die Möglichkeiten hinsichtlich einer CO2-neutralen Produktion geben. Dabei gehen wir auf die sogenannte Nachhaltigkeitsberichterstattungsrichtlinie (CSRD) ein. In der zweiten Hälfte wird die Transformation hin zur Klimaneutralität den Unternehmerinnen und Unternehmern nähergebracht.

Die Veranstaltung wird veranstaltet im Rahmen des Projekts KEFF+.

Die „Kompetenzstelle für Ressourceneffizienz der Region Stuttgart“ (KEFF+) ist Ihre regionale Anlaufstelle für den Bereich Ressourceneffizienz, also für Material- und Energieeffizienz. Wir unterstützen Sie bei der Identifikation von Optimierungsmaßnahmen. Insbesondere KMUs geben wir einen Überblick über Material- und Energieeinsparmöglichkeiten, Bioökonomie, sekundäre Rohstoffe und Kreislaufwirtschaft. Ebenso unterstützen wir Sie bei der Suche nach geeigneten Förderprogrammen.

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an Umwelt-, Energie- und Nachhaltigkeitsbeauftragte, Kommunikationsbeauftragte, Führungskräfte sowie Geschäftsführende kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) und des Handwerks.

AGENDA: 11.05.2023

15:00 Uhr
Begrüßung

Vorstellung und Unterstützungsangebot für Unternehmen von KEFF+
Jürgen Hennrich, Regionale Kompetenzstelle Ressourceneffizienz Stuttgart 

15:15 Uhr
Pflichten und Vorteile der Nachhaltigkeitsberichterstattung

• Warum Nachhaltigkeitsberichterstattung? (Pflichten und Vorteile)
• Beschleunigung durch die neue CSR-Direktive
• Zukunftschance Nachhaltigkeitsbericht?

Vincent Sorger und Stephan Müller, 3 Level Consulting GmbH, Neu-Ulm

16:10 Uhr
Klimaneutrale Produktion

• Klimaneutralität
• Vorgehensweisen zur klimaneutralen Produktion
• Transformation zur Klimaneutralität (hybride Produktionsanlagen, produktbezogener energetischer Fußabdruck…)

Laura Jung, Fraunhofer IPA Stuttgart

17:00 Uhr
Ende der Veranstaltung